A+ A-

Piwko Naprzeciwko

Das Lokal direkt gegenüber von Rathaus hat Bier, Schnäpschen und „kalte Füße“(eine Art Sülze) im Angebot. Es weckt verschiedene Assoziationen: die Älteren erinnern sich an die gute alte Zeit, die Jüngeren möchten den Geist der Vergangenheit spüren. Die Einen wie die Anderen lassen sich von der Welle der Nostalgie mitreißen.

In Posen gibt es mehrere Lokale im Stil der Zeit, als das Land noch „Volksrepublik Polen“ hieß. Die einen geben sich Mühe den Stil zu kopieren, die anderen wandeln das damalige Design um. Aber in allen Lokalen kann man Retrosnacks probieren: Tatar oder Hering (Erinnert sich noch jemand an „Fernrohr mit Qualle“?) Was das „Piwko Naprzeciwko“ unterscheidet sind lokale Spezialitäten: ein Butterbrot mit Leberwurst oder Mett, „gzik“(Quark mit Sahne, Kräutern und Radieschen) und „rumpuć“ Suppe(Gemüsesuppe). Das einzig richtige Getränk dazu ist das lokale Bier, das Bierwahrzeichen von Posen, Lech Pils. Es wird nur in Großpolen verkauft und ist nur selten vom Fass zu bekommen. Einer der wenigen Orte, an dem man ein gezapftes Lech Pils bekommen kann, ist das „Piwko Naprzeciwko“. Ausländische Gäste werden sicher überrascht sein von dem mit Sirup servierten Bier.
Durch die Fenster des Lokals kann man die berühmten Böcke beobachten, die jeden Mittag auf dem Rathausturm die Hörner aneinander stoßen. Den Charme der Kneipe hat bereits während der Vorbereitungen für die EM 2012 die britische Tageszeitung „The Guardian“ entdeckt und den Fußballfans empfohlen.
Ein Ansporn für den Besuch des Piwko Naprzeciwko ist nicht nur seine lockere, belebte Atmosphäre, sondern auch die erschwinglichen Preise. Ein Bier bekommt man hier für ein paar Złoty und ein Snack kostet nicht mehr als 10 Złoty.

Zur Tour hinzufügen
Piwko Naprzeciwko
Stary Rynek 42
Poznań

fb.com/PiwkoNaprzeciwkoChapasBar

Tel. +48 61 852 0018

Poznań in Bocuse d'Or 2020

Facebook