A+ A-

See „Malta“

Der See ist nach dem Ritterorden der Johanniter benannt, der hier seinen Sitz hatte. Der See entstand 1952 durch die Stauung des Flusses Cybina und es finden dort regelmäßig wichtige Kajak- und Ruderregatten statt.

Auf der Westseite des Sees befindet sich die größte Fontäne Posens, die zum 750 Jubiläum der Stadtgründung errichtet wurde. Eine große Attraktion sind die warmen Quellen und der Aquapark „Termy Maltańskie“. Das Nordufer kann man mit der Schmalspurbahn entdecken, deren Endstation der Zoologische Garten ist. Im Winter findet man hier eine Schlittschuhbahn. Auf der gegenüberliegenden Seite des Sees befindet sich ein künstlicher Abhang, den man mit Skiern, Snowboards und Gummireifen abfahren kann. Direkt daneben liegt die Bobbahn und ein Golfübungsplatz. In der Nähe ist auch der Badestrand.
In dieser wunderschönen Umgebung finden im Sommer die Vorstellungen des Internationalen Theaterfestivals statt.
 

Zur Tour hinzufügen
See „Malta“
ul. Arcybiskupa Antoniego Baraniaka 25
Poznań

Poznań in Bocuse d'Or 2020

Facebook